is it safe here?

Es gab ein paar Fragen mit dem Zoll zu klären. Zu diesem Zweck wurde ich auf die hiesige Station gebeten. Die liegt etwas außerhalb und abgelegen.

Aber lt. Google-Maps ja alles kein Problem: ein paar Stationen mit dem Bus – dann ein kurzes Umsteigen auf die Subway – dann wieder Bus und zum Abschluß noch ein längerer Fußmarsch.

Doch nach der letzte Busstation wurde die Gegend immer verlassener und und heruntergekommener. “Is it safe here?” fragte ich einen leicht eingerauchten am Boden sitztenden Bettler. Doch der gab nur karg zu Antwort: “don’t worry – these guys out there won’t kill you – they just want your money”.

Das klang ja nicht gerade ermunternt. Die restliche Strecke legte ich dann doch besser im Laufschritt zurück und konnte alles klären.

Erleichtert mischte ich mich dann den Rest des Tages unter’s Touristenvolk.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.