sportliches Segeln

Ein weiteres Etappenziel ist geschafft. Victoria, die Stadt am südlichen Ende von Vancouver Island (British Columbia), ist erreicht.

Die Fahrt hierher war wunderschön und abwechslungsreich.

Eigentlich wollte ich in einer nahegelegenen Bucht ankern – doch in letzter Sekunde entschied ich mich um und steuerte direkt in den Hafen.

Auf meiner Erledigungsliste standen einfach zu viele Dinge – und diese vor Anker liegend zu erledigen. Zig mal mit dem Dinghi an Land zu fahren schien mir dann doch zu mühsam.

In der Hafeneinfahrt staunte ich nicht schlecht als mir dieses Gefährt entgegenkam.

Und plötzlich wimmelte es um mich herum nur so mit diesen “Zwitterbooten” (halb Ruderboot hal Segelboot).

Wie ich dann später erfuhr, startete gerade eine spezielle Regatta in den hohen Norden Alaskas. Als Fortbewegung ist kein Motor erlaubt – also Segeln oder Rudern.

Zaht´s an  Jungs,  Alaska liegt noch ein ganzes Stück im Norden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.