Abschied

Das Schiff steht nun seit ein paar Tagen im Trockenen und ich bin derzeit damit beschäftigt alles winterfest zu machen.

In der Marina von Seward haben wir eine kleines österreich-Camp gegründet – Zulumbus liegt Seite an Seite neben Nomad, dem Schiff von Doris und Wolfgang aus Wien (www.seenmoaden.at).

Doch heute hieß es leider Abschied nehmen: Ron, mein Mitsegler der letzten 2 Monate fährt wieder nach Hause in den wärmeren Süden. Auch Doris und Wolfgang treten Ihre Heimreise nach Österreich an.

Wie es aussieht bin ich wieder mal die Schlußlaterne und derzeit mutterseelenalleine am Trockendock.

Doch mein Ticket für den Heimflug ist bereits gebucht und in ein paar Tagen heißt es auch für mich Abschied nehmen.

Ein Gedanke zu „Abschied

  1. Lieber Bernhard!
    Wir gratulieren Dir herzlich, dass Du und dein Beschützer Zulumbus diese Segeltour
    durch die Arktis so großartig und mit übermenschlichen Kräften zu Ende geführt habt.
    Zum Abschied vom Rauschen des Meeres mit Wind und Wellen, möge dich dein
    Seemannsglück nach Hause begleiten, wo Du herzlich willkommen bist!
    Zulumbus allein wird ziemlich traurig sein.
    Er wird sich aber denken, was sind das für Sachen,
    ich muss jetzt nun doch allein das Schiff bewachen. Oder Du nimmst ihn mit nach Hause? Liebe Grüße von Papa und Resi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.